Aktuelles

  1. Dortmunds erste Fußballgolf-Anlage eröffnet

    Nach aufwendiger Planungs-, Genehmigungs- und Bauphase ist am vergangenen Wochenende die Fußballgolfanlage in Dortmund eröffnet worden.

    ...[mehr lesen]


    Der "Soccerpark Westfalen" ist  mit 18 Bahnen auf dem 5,3 Hektar großen Gelände - das sind etwas mehr als sieben Fußballfelder - zwischen Nordfriedhof und Burgholzstraße am Rande des früheren Zechen- und Kokereigeländes Minister Stein in Dortmund Eving entstanden.

    Mitte März geht's weiter. Dann sollen weitere 18 Bahnen hinzukommen. Der Soccerpark wird dann in einen leichteren und einen schwereren Parcours unterteilt. Auch sollen die Hindernisse immer mal ein bisschen verändert werden, damit das Spiel auch für regelmäßige Nutzer interessant bleibt. Betreiber der Anlage ist die Firma FG Concept GmbH mit Sitz in Dirmstein.

     

    Um die Fußballgolfanlage zu verwirklichen, musste die genehmigungsrechtliche Grundlage in Form eines Bauantrages geschaffen werden. Enderweit + Partner erarbeitete die notwendigen Antragsunterlagen und koordinierte die Zusammenarbeit der Fachplaner und Ingenieure.

    [<]

  1. Frühere Verse-Textilfabrik wird zu Wohnhaus

    In Teilen der früheren Textilfabrik Verse an der Apfel-, Ecke Westerfeldstraße soll zukünftig auch gewohnt werden. Das ist eines der wesentlichen Ziele zur Änderung des Bebauungsplanes, der hier Gewerbe vorsieht.

    ...[mehr lesen]


    Die Hochbauabteilung der Enderweit + Partner GmbH plante den Umbau und die Revitalisierung des ehemaligen Hauptsitzes des Textilherstellers Verse. In dem ehemalig ausschließlich gewerblich genutzten Gebäude in zentraler Lage von Schildesche werden Studentenwohnungen und eine Pflegeeinrichtung entstehen. Hierfür war die Änderung des Planungsrechtes erforderlich, die vom Rat der Stadt am 30.06.2016 als Satzung beschlossen wurde.

    [<]

  1. Bebauungsplanprojekte

    2 weitere Bebauungsplanprojekte zum Jahresende abgeschlossen!

    ...[mehr lesen]

    Der Rat der Stadt Bielefeld hat am 10.12.2015 den Bebauungsplan Hotel, Wohn- und Geschäftshaus am Neumarkt -- III/3/67.01 einstimmig beschlossen und ist nun als Satzung gültig.

    zudem wurde am 15.12.2015 "unser" Bebauungsplan Wilhelmstraße in Bünde beschlossen.

    [<]

  1. Grundsteinlegung an der Altstädter Kirchstraße

    Wieder eine Grundsteinlegung in „Bielefelds guter Stube“ für Enderweit + Partner. Das neue Domizil des Vermögensverwalters „Werther und Ernst“ soll schon im Mai 2016 eröffnet werden.

    ...[mehr lesen]

    In dem Neubau entstehen auf fünf Etagen moderne Büros für bis zu 30 Mitarbeiter, dazu ein großer Empfangsbereich, Beratungsräume und ein Forum für Veranstaltungen. Durch die Architektur mit einer hochwertigen Fassade mit Stuckaufbauten, hohen Türen und Fenstern, prägt das Gebäude das Quartier um den Leineweberpark. Dafür werden etwa fünf Millionen Euro investiert.

    [<]

  1. Ratsbeschluss Gewerbegebiet Duisburgerstraße

    Der Rat der Stadt Bielefeld hat am 11.12.2014 den Bebauungsplan des Gewerbegebiets nach mehrjährigem Verfahren beschlossen und ist nun als Satzung gültig.

     

    ...[mehr lesen]

    Mehr Informationen zum Bebauungsplan finden sie in unseren Referenzen

    [<]

  1. Ratsbeschluss Gewerbegebiet Erpestraße

    Der Rat der Stadt Bielefeld hat am 30.10.2014 den Plan Gewerbegebiet Erpestraße als Satzung beschlossen. Der Plan ist rechtsverbindlich seit dem 04.12.2014.

    ...[mehr lesen]

    Mit der Bebauungsplanänderung sind die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung des Gewerbebetriebs Dreeskornfeld KG geschaffen worden. 

    Auf der Fläche wurde ein Hochlager gebaut.

    Weitere Informationen finden sie in der Referenz 

    [<]

  1. EXPO REAL 2014

    Die bewährte Zusammenarbeit mit Partnern aus der Bau- und Immobilienwirtschaft, mit Wirtschaftsförderungseinrichtungen der Region, Sparkassen und Volksbanken wurde auch in diesem Jahr fortgeführt.

    ...[mehr lesen]

    Zahlreiche Kunden besuchten die Enderweit + Partner GmbH auf dem Gemeinschaftsstand, um sich über laufende und zukünftige Projekte auszutauschen.

    Besonderes Interesse galt einer Entwicklung in der Bielefelder Innenstadt, zu der auch der amtierende Oberbürgermeister Pit Clausen anwesend war.



    Foto: Andreas Frücht/NW

    [<]

  1. Entwicklung von Grundstücksflächen in Leopoldshöhe

    Die Grundeigentümer beabsichtigten beabsichtigen die rückwärtigen Teilflächen einer Wohnbebauung zuzuführen.

    ...[mehr lesen]

    Wesentliches Planungsziel der 7. Änderung des Bebauungsplanes ist die Entwicklung von bislang unbebauten Grundstücksflächen für eine Wohnbebauung an der Fliederstraße.

    Der Grundeigentümer beabsichtigt, nachdem für die an das Grundstück Fliederstraße 5 angrenzende Parzelle bereits ein Bauantrag für ein Einfamilienhaus gestellt wurde, auch die rückwärtigen Teilflächen des einer Wohnbebauung zuzuführen.

    Der rechtskräftige Bebauungsplan umfasst ein größeres Gebiet zwischen "Herforder Straße" und "Eckendorfer Straße" sowie der Straße "Im Bruche" und dem "Friedhofsweg". Der Bebauungsplan ist seit 1984 rechtskräftig, seitdem wurden bereits verschiedene Änderungen durchgeführt.

    Wesentliche Teile des Plangebietes entlang der umgebenden Straßen sind entsprechend der Festsetzungen des rechtskräftigen Planes bereits mit Wohnhäusern bebaut. Der Blockinnenbereich konnte dagegen nur teilweise bebaut werden, da die zur Erschließung notwendigen Flächen sich nicht in öffentlichem Eigentum befinden.

    Hier bietet sich ein gutes Nachverdichtungspotenzial, um den vorhandenen Siedlungsbereich aufzufüllen.

    Vorentwurf

    Der Hochbau- und Planungsausschuss hat in seiner Sitzung am 31.01.2013 zwei Planungsvarianten zur Entwicklung des Bereiches zur Kenntnis genommen. Die beiden Alternativen wurden innerhalb einer Eigentümerversammlung am 06.03.2013 erörtert und auf die „kleine Lösung“ reduziert, da an der größeren Variante derzeitig kein Interesse der beteiligten Grundeigentümer besteht. In diesem Termin konnten die Bürgerinnen und Bürger zudem weitere Anregungen und Planungswünsche äußern.

    Entwurf

    Der Hochbau- und Planungsausschuss hat in seiner Sitzung am 19.09.2013 den Entwurfsbeschluss für die Bebauungsplanänderung gefasst. Der Entwurf der Bebauungsplanänderung lag – einschließlich der wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen - in der Zeit vom 01.10.2013 bis einschließlich 04.11.2013 gemäß § 3 (2) BauGB öffentlich aus. Parallel hierzu wurden die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (2) BauGB beteiligt.

    Im Dezember 2013 wurde der Bebauungsplan als Satzung beschlossen und ortsüblich bekannt gemacht.

     

     

    [<]

  1. Neue Ernte

    Mit dem als Erdbeerfeld bekannten Areal um den Hof Niedermeyer in Oldentrup, ist eine Fläche von rund 20 ha in herausragender Lage mit bester Standortgunst für dringend

    ...[mehr lesen]

    benötigte Gewerbeflächen gefunden worden, die schon jetzt bei vielen Unternehmen den Wunsch geweckt hat, sich künftig genau hier anzusiedeln.

    Die Enderweit + Partner GmbH unterstützt die federführende WEGE mbH zusammen mit mehreren Fachgutachtern und Ingenieuren bei der Schaffung des Planungsrechtes.

    Inzwischen konnte der Bebauungsplan soweit vorangetrieben werden, dass im Juni 2013 nach nur einem knappen Jahr Verfahrensdauer der Satzungsbeschluss gefasst werden soll. Wie geplant konnte daher am 12.04.2013 durch den Oberbürgermeister Clausen der erste Spatenstich zur Erstellung der technischen Infrastruktur – Neubau des Kanalnetzes mit Regenrückhaltebecken und Ausbau der Verkehrserschließung mit Kreisverkehrsplatz - erfolgen. Nachdem die technische Infrastruktur ausgebaut und Erschließung gesichert sind, soll die Umsetzung des Plangebietes zügig erfolgen. Dabei können Grundstücke von rund 2.000 m² bis zu 50.000 m² angeboten werden, womit ein breites Angebot geschaffen wird, das an die Planungswünsche verschiedener Investoren angepasst werden kann.

    [<]

  1. Bankverein Werther

    Bielefeld Alter Markt  12. Nach  einer  rund  7-monatigen  Bauzeit konnte am 24.10.12 die neue Filiale des „Bankverein Werther – Zweigniederlassung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold“

    ...[mehr lesen]

    eröffnet werden. Das ehemalige  „Cafe  Dingwerth“ wurde vom Hochbau-Team der Enderweit + Partner GmbH komplett entkernt, umgebaut, grundsaniert sowie gestalterisch mit dem Atelier Tofall neu präsentiert. Die Fassade zum Alten Markt wurde mit Romanzement und aufwendigen Sandsteinbauteilen an die Umgebung des ältesten Teiles der Stadt angepasst. Sie fügt sich mit ihrer aufwendigen Glas- und Lichtgestaltung (LED-Technik) nicht nur gut in das Stadtbild ein, sondern verleiht dem Alten Markt an dieser Stelle einen neuen positiven Akzent. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten für die angenehme und zügige Zusammenarbeit bei dieser nicht immer ein-
    fachen Baumaßnahme bedanken.

    [<]

  1. Verstärkung unseres Teams

    Seit 2012 verstärken drei neue Mitarbeiter das Team der Enderweit + Partner GmbH. Dipl.-Ing. Architektin

    ...[mehr lesen]

    Lea Bölling ist seit dem 1. Oktober im Bereich Hochbau tätig. Die 34-Jährige kommt aus der Printenstadt Aachen und wohnt nun im ostwestfälischen Steinhagen. Mit ihrer kleinen Tochter Anne und dem Familienhund Lucie ist sie gerne in der Natur unterwegs. Sie ist sehr sportlich und joggt, segelt oder fährt gerne mit dem Fahrrad.  Anna Driller ist seit dem 1. September fest im Hochbau-Team angestellt. Sie hat ihren Bachelorabschluss für Architektur und Innenarchitektur gemacht, kommt aus Bielefeld und hatte schon vorher Kontakt zur Enderweit + Partner GmbH. Bereits als Studentin hat sie das Team unterstützt. Die 26-Jährige trifft sich in ihrer Freizeit gerne mit Freunden oder macht Sport. Zudem zeichnet sie gerne. Der Dritte im Bunde ist Arthur Weinstein. Der Dortmunder ist seit dem 1. November im Städtebau-Team als Dipl.-Ing. für Raumplanung tätig. Jeden Morgen reist der 29-Jährige aus der Ruhrgebietsmetropole mit dem Zug an. Als Ausgleich zum Beruf spielt Arthur Weinstein gerne Fußball oder fährt Snowboard, oder er pflegt seine musische Seite, indem er Klavier spielt. Herzlich Willkommen im Team! 

     

     

    [<]

  1. Umbau und Erweiterung der Fa. Ottemeier in Verl

    Heute beginnen die Baumaßnahmen für die

    ...[mehr lesen]

    Erweiterung und die Modernisierung des Verwaltungsbereiches der Fa. Ottemeier.

    [<]

  1. Die neue Homepage ist online!

    Seit dem 01.05.2012 ist die neue Homepage online!

    ...[mehr lesen]

    Dank der Unterstützung durch die Werbe + Ideenagentur Inmotto aus Herford haben wir unserem Internetauftritt ein neues zeitgemäßes Design verschafft. Wir wünschen allen Interessierten viel Spaß beim Lesen!

    [<]

  1. Umbau der ehemaligen Commerzbank-Filiale in Gütersloh

    Nachdem die Commerzbank ihre Filiale an der Berliner Straße

    ...[mehr lesen]

    in Gütersloh nach jahrzehntelanger Nutzung aufgegeben hat steht für das Objekt nunmehr die Umnutzung an. Durch Unterstützung der Dr. Enderweit GmbH - Immmobilien konnten neue Nutzer für das Erdgeschoss sowie das erste Obergeschoß gefunden werden.


    Bereits zum Ende des vergangenen Jahres wurden daher die Planungen für die Umnutzung aufgenommen. Der erste Mieter konnte im Mai 2012 die neuen Flächen beziehen.

    [<]

  1. Umbau am Alten Markt in Bielefeld

    Das ehemalige Café Dingwerth im Herzen der Bielefelder Altstadt

    ...[mehr lesen]

    wird auf der Grundlage der Planungen von Enderweit + Partner umgebaut. Hier entsteht bis zum Herbst die neue Geschäftsstelle des Bankvereins Werther.

    [<]