Pinienstraße
Interkommunales Gewerbegebiet OWL

Wohngebiet Kerkbreede

Umnutzung einer Gärtnerei zu einem Wohngebiet
 

Der Bebauungsplan Nr. II/T 7 „Horstheider Weg / Kerkbreede“ für das Gebiet östlich der Straße „Horstheider Weg“ hat das Ziel, die Flächen des Gärtnereibetriebes als kleinteiliges Wohngebiet zu nutzen und den angrenzenden Bestand zu sichern. Er trifft die rechtsverbindlichen Festsetzungen für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung des Plangebietes.

Im Plangebiet soll eine mäßig verdichtete Wohnbebauung mit hohem Grünflächenanteil in Form von Einzel- und Doppelhäusern entstehen; die bereits vorhandene Wohnbebauung wird planungsrechtlich gesichert. Bei dem geplanten Wohngebiet handelt es sich um eine Folgenutzung auf einer bislang schon versiegelten und baulich durch die Gewächshäuser der Gärtnerei genutzten Fläche.

Der Standort ist wegen seiner Lage im Siedlungsgefüge für eine Wohnnutzung besonders geeignet, da der Siedlungsraum an dieser Stelle städtebaulich sinnvoll abgerundet werden kann.

PROJEKTPROFIL

Ort:

Bielefeld, Theesen

Auftragsgeber:

Privater Erschließungsträger,
Starke Immobilien OHG

Planung:

Entwicklung eines Wohngebietes auf einer Gärtnereibrache

Leistungsumfang:

Bebauungsplanaufstellung und Verfahrensbetreuung

Größe:

ca. 1,0 ha mit 20 Wohneinheiten

Zurück zu  Projekte